b {color:#ee88ee;} i {color:#ee88ee;} u {color:#fffff;}
Mazoch weiter im künstlichen Koma

Nach seinem Sturz am Samstag beim Weltcup in Zakopane liegt der tschechische Skispringer Jan Mazoch weiter mit einer schweren Schädelprellung auf der Intensivstation des Universitätsklinikums von Krakau. Die Ärzte halten ihn immer noch im künstlichen Koma. Über den genauen Gesundheitszustand des 21-Jährigen gibt es widersprüchliche Angaben. Lebensgefahr kann für den Athleten noch nicht ausgeschlossen werden, berichtet der sid. Die dpa jedoch zitiert Mazochs Trainer Richard Schallert mit den Worten: "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Die Verletzung ist nicht so ernst, dass Lebensgefahr besteht. Brüche hat er nicht erlitten, auch die Wirbelsäule ist in Ordnung." Das Springen am Sonntag wurde wegen zu starken Windes abgesagt.
21.1.07 15:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite Über... Gästebuch Kontakt Archiv Die Natie Die Jule ~171 Fragen~ ~Formel1~ ~friendz~ Bilder

Gratis bloggen bei
myblog.de